Instrumentale Weltneuheit

Wertes Auditorium,

ich erhielt ein Telegramm aus Großbritannien: Herr Voss scheint dort tätig geworden zu sein. Der Ausgang des Ganzen stimmt mich nicht allzu düster – wäre die Sache gelungen, so ist doch anzunehmen, dass die Pflege des Orchestrions wieder einmal einzig und allein mir armem Servanten anheim gefallen wäre!

Respektvollst,

Bastille

+++ Weltneuheit +++

+++ Heute erreicht uns ein Telegramm aus London, in dem der Welt eine nie dagewesene Novität enthüllt wird: die Verbindung aller bekannten Instrumente in einem einzigen Compositum! +++ Experten gehen davon aus, dass binnen kurzem Einzelinstrumente nur mehr für Sammler und andere Querulanten von Interesse sein werden. +++ Das neuartige Orchestrion wird die Welt der Musik grundlegend umwenden. Dies geniale Monument des Fortschritts ist die geistige Frucht des Mr. Sissy Voss, eines Giganten unserer fortschreitenden Zeit, die stets der Morgenröte der Zukunft entgegeneilt! +++

+++ Postscriptum +++ Wie wir eben in einem erneuten Kabel aus London erfahren, haben fortschrittsfeindliche Kräfte, die plausiblen Vermutungen nach aus Geldern des Vatikans gespeist werden, die Arbeitermassen der Musik aufgewiegelt. +++ Die Handlanger finsterer Kräfte zerstörten das neuartige Orchestrion in ikonoklastischer Ekstase. +++ Sein Erfinder Mr. Sissy Voss gilt seither als verschollen. Welch ein Rückschritt für den Fortschritt! +++