Ei des Kolumbus gestohlen

Wertes Auditorium,

ein Diener soll seinen Herren ja nichts Schlechtes nachsagen – aber auf das Niveau eines Eierdiebes herabzusinken… ? Nun, wenigstens handelt es sich um das möglicherweise berühmteste Ei überhaupt… ferner dürfen wir im Lichte der bislang eingetroffenen Nachrichten ja annehmen, dass letzlich ein edler Zweck dahintersteht. Und überhaupt ist ja nichts bewiesen. Bewahren wir also Ruhe!

Respekvollst,

Bastille

„Widerrechtliche Enteignung

Sevilla, Spanien: Dem ,Archivo de Las Indias‘, das alle wichtigen Akten und Artefakte zur Eroberung der ,Neuen Welt‘ aufbewahrt, wurde in der vergangenen Nacht ein bedeutendes Sammlerstück entwendet. Das weithin bekannte Ei des Kolumbus ist seit 03.55 Uhr MEZ spurlos verschwunden. Dem verdotterten Sicherheitspersonal blieb nur ein schaler Nachgeschmack, als es die zugehörige Vitrine verweißt vorfand. Aufgrund Bildern der Überwachungskamera als dringend tatverdächtig gilt der selbsternannte Ovoprimiker Maximiliano Copeja, dessen Slogan ,¡El huevo primero!‘ nun offenbar mit seinem eigenen Blut in riesigen Lettern über einhundert Mal an die Wände der sogenannten Brutkammer des ,Archivo‘ geschrieben steht. (Quelle: EFE)“

Ei des Kolumbus