Von verstorbenen Vögeln

Wertes Auditorium,

hätten Sie vermutet, dass sich der Graf an überseeischem Vogelmord beteiligt? Als düsterer Beleg des Vorgefallenen fiel eine schwarze Feder aus dem Umschlag, die Herr Coppella bereits für sich reklamiert hat… wir werden sehen, zu welchem Zweck…

Respektvollst,

Bastille

 

Dear Sir,

Als ich der Welt zum Spott geworden, als die Freunde mich verlassen, als ich Gramprophet allein, von schauriger Mitternacht umgeben, den Morgen erwartete, da wart nur Ihr es, der meinem Schmerz Balsam brachte. Jener vermaleidete Vogel, der wie aus Plutos Reich entstiegen mir mit seinem Picken die Nächte bis zum Wahn vergällte, mich nicht schreiben ließ, es mir allein der Unbehaglichkeit wegen schon unmöglich machte, Besuch der Welt in meine Stube einzulassen, mied mit schier teuflischem Geschick all die toxischen Köder. Euer Elixier aber, Sir, das ihr mir freundlich schicktet, überlistete den Schlauen, so dass er nunmehr entleibt in all seiner kahlen Schwärze über meiner weißen Marmorbüste liegt … nur mehr eine trauervolle, wenn auch wohl nie endende Erinnerung – ein schönes Bild eigentlich, vielleicht sollte ich etwas Schnelles in der Richtung abfassen, das wird mich ja wohl kein Jahrzehnt beschäftigen. Anbei eine Feder des Gefallenen – vielleicht habt Ihr oder einer Eurer Freunde ja eine Verwendung dafür. Eure Hilfe jedenfalls, Sir Duke, vergess` ich Nimmermehr!

Baltimore, 1835

Poe