Das Ding

Wertes Auditorium,

die Unternehmungen der werten Herren sind ja durchaus häufiger etwas befremdlich, aber die Nachricht, die mich heute erreichte, ist schon, wie man sich umgangssprachlich auszudrücken beliebt, ein richtiges Ding…

Respektvollst,

Bastille

 

„Ding an sich verschwunden

Königsberg: Die Nachlassverwaltung Immanuel Kants gab heute bekannt, das der Öffentlichkeit bislang nicht zugängliche Ding an sich sei verschwunden. Der große Philosoph Kant, der das Ding an sich bereits zu Studienzeiten für sich entdeckte, soll bis an sein Lebensende immer wieder daran gearbeitet haben. Ob ein Diebstahl vorliege, bleibe unsicher, dieser stelle aber immerhin eine intellegible Ursache für das Verschwinden dar. Zuletzt untersuchte den Gegenstand ein gewisser M. Coppella, der die These aufstellte, dass die Materie an und für sich ohne das Ding an sich an sich gar nicht funktionieren könne. Coppella war für eine Stellungnahme bislang nicht zu erreichen. (Quelle: DPA)“

ding