Verbotene Früchte

Wertes Auditorium,

so kurz vor dem Hereinbrechen der friedlichen Tage erreicht mich eine äußerst beunruhigende Nachricht. Sicher, bislang sind es nur Gerüchte, und maßgebliche Stellen dementieren den Vorfall – dennoch, sich hier noch an den Strohhalm der Hoffnung zu klammern scheint mir recht fruchtlos zu sein…

Respektvollst,

Bastille

 

„Paradiesfrucht gestohlen?

Vatikan, Rom: Aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen im inneren Zirkel des Vatikans drang nach außen, dass unlängst in die päpstlichen Geheimarchive eingebrochen wurde. Der Fall wiegt umso schwerer, als eines der bestgehütetsten Mysterien der Kirche gestohlen wurde: Die Frucht vom Baum der Erkenntnis. Die Folgen sind unabsehbar; ,stellen Sie sich nur vor, was für ein schwerer Schlag für die Kirche es wäre, wenn die Erkenntnis unkontrolliert verbreitet würde!‘, so unser anonymer Informant. Ob das Verschwinden des geheimen Rates Monsignore Coppella in einem ursächlichen Zusammenhang zur begangenen Sünde steht, bleibt unklar. Die Schweizer Garde dementiert bislang jede Kenntnis von dem Vorfall. (Quelle: ANSA)“

paradiesfrucht