Teure Basis

Wertes Auditorium,

wie Sie sehen, schreitet die Unternehmung der Herren voran – dies ist per se ja durchaus löblich, aber wer denkt dabei an den Armen, der das Fass völlig allein in den Keller schleppen darf? Das ist doch meiner Meinung nach der eigentliche Eklat!

Respektvollst,

Bastille

„Rekorderlös bei Sotheby`s – Eklat unter Weinkennern

Paris, Frankreich: In der französischen Filiale des tradionsreichen Auktionshaus Sotheby`s kam heute Vormittag eine besondere Rarität unter den Hammer: Ein Fass Amontillado der angesehenen Kellerei Montrésor aus dem Jahre 1846. Die Spezialität gilt als weltweit letztes Exemplar dieses Jahrgangs und wird als möglicherweise bester Wein der Welt gehandelt; Texte früherer Sommeliers loben insbesondere die ,feinen Untertöne gebrannten Lehms‘ sowie den ,knochentrockenen Abgang‘. Der angepeilte Erlös von € 300.000 wurde weit übertroffen; bei weit über dem doppelten dieser Summe erhielt ein Herr Coppella schließlich den Zuschlag. Der Käufer bezahlte zum allgemeinen Erstaunen bar und in altertümlichen Goldmünzen. Zu lautstarker Empörung und tätlicher Entrüstung unter den zahlreichen anwesenden Weinliebhabern führte jedoch die Äußerung des erfolgreichen Bieters, der Wein stelle ,eine gute Basis‘ dar für ,das Gebräu, das zu komponieren er sich anschicke‘. Die herbeigerufene Polizei konnte schließlich die Gemüter beruhigen; der Käufer hatte zu diesem Zeitpunkt mit seiner Ware bereits die Szene verlassen. (Quelle: AFP)“

amontillado